Wildleder: Merkmale, Herkunft und Einsatzfelder

Wildleder besticht durch seine weiche, angenehme Haptik und sein edles Aussehen. Bereits seit Jahrhunderten wird es als Material für Bekleidung verwendet.

Wodurch zeichnet sich Wildleder aus?

Ledersorten, die aus der Haut nicht-domestizierter und in freier Wildbahn lebender Tierarten gewonnen werden, bezeichnet man allgemein als Wildleder. Tiere, aus deren Häuten diese Lederart gewonnen wird, sind beispielsweise Rentiere, Hirsche, Elche, Büffel oder Antilopen. Viele von ihnen sind allerdings heutzutage nicht mehr freilebend, stattdessen hält man sie in Gehegen. Das Material gehört zu den selteneren Lederarten, da die Tiere nicht in einer so hohen Stückzahl geschlachtet werden wie Rinder oder Schweine, und ist daher teurer als glattes Leder. Typisch für die Oberfläche sind der samtige Griff und die matte Optik. Der Stoff ist deutlich weicher als Glattleder und zudem wasserdurchlässig. Heutzutage hat es sich im Sprachgebrauch eingebürgert, sämtliche Arten von Rauleder als Wildleder zu bezeichnen.

Anwendungsgebiete von Wildleder

Das weiche, samtige Material bildet eine Unterkategorie des Rauleders. Charakteristisch sind die erkennbaren Fasern und die stumpfe Oberfläche – beides unterscheidet den Stoff von Glattlederarten. Bei der Herstellung hat es den Vorteil, dass auch Tierhäute verarbeitet werden können, die kleine Risse, Narben, Kratzer oder Bissspuren aufweisen, da diese nach der Gerbung nicht mehr sichtbar sind. Auch die Qualität des Endproduktes wird durch eventuelle Beeinträchtigungen der rohen Tierhaut nicht gemindert. Vorzugsweise finden diese Raulederformen für die Herstellung von, Kleidung – vor allem Jacken, Hosen und Schuhen – sowie Taschen Anwendung. Für den Bezug von Möbeln ist es hingegen weniger geeignet, hier greift man stattdessen eher auf Nubuk- oder Veloursleder zurück.

Eigenschaften des Wildleders

Wildleder begeistert Lederfans vor allem aufgrund seiner angenehmen Haptik, die einen hohen Tragekomfort erzeugt. Darüber hinaus ist die Rauledervariante für ihre elegante, hochwertige Optik bekannt. Doch nicht nur aufgrund der äußerlichen Vorzüge greifen Menschen nach wie vor zu ihr. So sind Kleidungsstücke aus Wildleder besonders atmungsaktiv, absorbieren Schweiß und schützen effektiv vor Kälte und Nässe. Mit der richtigen Lederpflege ist das Material ebenso langlebig und robust wie die glatte Form, jedoch ist es nicht ganz so widerstandsfähig im Hinblick auf Schmutz, Flecken und Verfärbungen. Aufgrund der rauen Oberfläche bleiben Verunreinigungen schneller auf dem Stoff zurück, vor allem bei Schuhen. Daher sind hier die regelmäßige Reinigung und Pflege von großer Bedeutung. Säubern Sie Ihre Wildlederwaren periodisch und imprägnieren Sie sie, können Sie sich jedoch über ein langlebiges Produkt mit besten Trageeigenschaften freuen. Eine umfangreiche Auswahl an Pflegemitteln und Reinigungsprodukten für Ihre Wildlederkleidung oder -taschen finden Sie in unserem Onlineshop. Unsere Produkte sind genau auf die hohen Anforderungen des speziellen Materials abgestimmt und ermöglichen deshalb eine leichte und effiziente Pflege.

Wissenswertes rund um Wildleder

Obwohl das Wildleder traditionell von wildlebenden Tieren stammt, wird mitunter auch die Haut von Rindern oder Schweinen für diese Variante des Rauleders verwendet. Die Gerbung erfolgt wie beim Glattleder, jedoch ist eine stärkere Bearbeitung der Oberfläche nötig, um die charakteristische Struktur zu erhalten. Zu Zeiten, als das noch mithilfe natürlicher Verfahren vorgenommen wurde, nahm der Gerber hierfür einen Bimsstein oder ein Dollierrad zur Hand. Der Prozess war sehr aufwendig und zeitintensiv. Heute werden die meisten Wildlederarten industriell bearbeitet – zeit- und kostensparend. Bei der maschinellen Gerbung wird der Stoff mit Schleifpapier behandelt, um so die typische Oberflächenstrukturierung zu erhalten.

Da der Stoff aufgrund seiner Seltenheit teurer ist, greifen viele Menschen auf Kunstwildleder zurück. Es zeigt eine ähnliche Optik und Beschaffenheit, ist allerdings bei näherem Hinsehen meist schnell erkennbar und zudem deutlich anfälliger für Beschädigungen und Verschmutzungen. Echte Wildlederwaren halten bei guter Behandlung ein Leben lang. Wenn Sie mehr über die richtige Pflege Ihrer Lieblingsstücke erfahren möchten, kontaktieren Sie uns – gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

Menü schließen
×
×

Warenkorb